Glaskubus zwischen Kurpark und Innenstadt

 Beschreibung:
In Bad Oeynhausen ist neben dem Weihnachtsmarkt am Inowroclaw-Platz ein neues Schmuckstück entstanden. Am Übergang vom Kurpark in die Innenstadt hat die Thieme GmbH das schmucklose Trafohäuschen mit modern gestalteten grünen Glasplatten verkleidet. Die Münsteraner Firma ist spezialisiert auf Stadtmöbel, wie zum Beispiel Bänke, Überdachungen oder Geländer. „Wir legen Wert drauf, nicht nur Kataloglösungen anzubieten,“ sagt Geschäftsführer André Grüter. „Und so haben wir in enger Zusammenarbeit mit den für den Entwurf und die Konstruktion des Glaskubus verantwortlichen Düsseldorfer Landschaftsarchitekten des Büros scape und der Stadt Bad Oeynhausen diese Glasfassade für das Trafohäuschen gebaut.“ Die Scheiben des Glaskubus sind mit Motiven des Kurparks verziert, die Besuchern den Weg von der Innenstadt in den Kurpark oder umgekehrt weisen.
mehr
 Projektname:
Kurparkeingang Bad Oeynhausen Trafohaus Glasverkleidung Inowroclaw-Platz
 Planer:
 Weitere Projektbeteiligte:
 Realisierung:
Dezember 2012
 Ausführung:
Glasverkleidung Trafohaus

Länge ca. 4,9 m
Breite ca. 4,3 m
Höhe ca. 3,0 m